Boxenvermietung

Für Privatpferde stehen insgesamt 35 Boxen in verschiedenen Gebäuden zur Verfügung.

Wir verfügen über 8 Weiden unterschiedlichster Größe. Die Stuten und Wallache werden getrennt auf die Weiden gestellt. Durch unser Weidemanagement finden sich die richtigen Partner für ein unbeschwertes „Freizeitvergnügen“ der Vierbeiner.

Jeder Einsteller und aktive Reiter muss Mitglied im Reitverein Kirchhorst sein. Alle weiteren Regelungen werden im Einstellervertrag genannt.

Folgende Leistungen enthält die Boxenmiete (Preis auf Anfrage):

  • Box mit Fenster
  • Benutzung der Anlage (Rennbahn, Hallen, Springplatz, Dressurviereck…)
  • Ganzjährige Weidennutzung (inklusive Raus- und Reinbringen)
  • Füttern des Pferdes zweimal täglich mit Heu/nasses Heu
  • Fütterung von Hafer/Pellets dreimal täglich
  • Gesundheitskontrolle des Pferdes und Benachrichtigung eines Tierarztes oder Schmiedes sowie des Einstellers bei Erkrankung oder Hufschäden
  • Die Futtergabe/Futterhäufigkeit kann nach Vereinbarung erhöht/vermindert werden
  • Tägliches Ausmisten außer Samstag, Sonn- und Feiertags
  • Stellplatz für den Pferdetransporter (nach Verfügbarkeit)

Interesse an einer Box? Bitte wenden Sie sich an vorstand@reitverein-kirchhorst.de

Vereinsbeiträge

Aufnahmegebühr Reit- und Voltigierverein Kirchhorst
Erwachsene   60,00 EUR
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Auszubildene und Studenten   30,00 EUR

 

Monatliche Mitgliedsbeiträge
Erwachsene   14,00 EUR
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren   10,00 EUR
Fördermitglied / passives Mitglied     6,00 EUR

Für Mitglieder, die ihr Pferd nicht auf der Anlage eingestellt haben, entsteht pro Monat und Pferd eine Nutzungsgebühr für Halle und Außenanlagen von 60,00 EUR.
Für eine Tagesnutzung beträgt die Gebühr 10,00 EUR.
Für die Nutzung der Anlage während eines Lehrgangs fallen Kosten in Höhe von 10,00 EUR an.

Arbeitsdienst

Aktive Mitglieder verpflichten sich zu jährlich 8 Stunden Arbeitsdienst auf dem Vereinsgelände. Die Arbeitsstunden werden vom Verantwortlichen auf so genannten Arbeitskarten bestätigt. Die Arbeitskarten sind jeweils zum 31. Januar des Folgejahres unaufgefordert einzureichen. Für jede nicht geleistete Arbeitsstunde sind von Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen Euro 20,00 zu zahlen, Kinder bis 14 Jahren brauchen keinen Arbeitsdienst zu leisten. * Auch Voltigiereltern müssen keine Arbeitsstunden für den Verein leisten.